Déiereklinik Krakelshaff
+352 521313 Urgences 24h/24 Notdienst 24h/24

DIE ENDOSKOPIE

Mit Hilfe eines Endoskops können Körperhöhlen und Hohlorgane betrachtet werden, die sonst unzugänglich für das Auge sind.

Die Endoskopie bietet eine tiefergehende diagnostische Möglichkeit zur Erkennung von Pathologien wie beispielsweise chronische Erkrankungen (Niesen, Nasenausfluß, Erbrechen, Durchfall, etc.), zur Entnahme von Sekreten und Biopsien, zum Aufspüren von Umfangsvermehrungen, zur Entfernung von gewissen Fremdkörpern, usw.

Betrachtung von Hohlorganen und Körperhöhlen

Endoscopie - Deiereklinik
Endoscopie - Deiereklinik
Endoscopie - Deiereklinik

Wie läuft eine Endoskopie ab?

Für eine Endoskopie muss der Patient in Vollnarkose gelegt werden. Sobald das Tier an das Inhalationsnarkosegerät angeschlossen wurde, wird das Endoskop zu Diagnosezwecken in eine natürliche Körperöffnung (Nase, Maulhöhle, usw.) eingeführt.

Die Bildgebung findet über einen angeschlossenen Bildschirm statt und wird in Echtzeit angezeigt. Es können Fotos sowie Videos gespeichert werden, so dass Ihnen bei der Abholung Ihres Tieres die Pathologie besser erklärt werden kann.
Sollte es nötig sein, ist es möglich eine Zange in das Endoskop einzuführen, um Biopsien entnehmen zu können, die anschließend zur Analyse in ein Labor geschickt werden.

Wir bieten ebenfalls die

Chirurgische Endoskopie

Sollten Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren

Terminvereinbarung

Tierärztebereich

Überweisungsformular
Fortbildungen

Blutspende

Schreiben Sie ihr Tier ein

Online-Bestellungen

Online-Bestellung